Was ist denn das?!? Bin ich hier richtig, bei Tür Nr. 11 in Katja’s Adventskalender “stressfrei durch die Vorweihnachtszeit?”

 

Lastertag.web

 

Ja, heute wird es ganz verrückt! 🙂

 

Wir alle, ich und du und deine Freunde, haben ja so gewisse Laster. Die einen essen gerne Schokolade oder andere leckere Süßigkeiten, die anderen sind gerne mal so richtig faul, und wieder andere shoppen bis zum umfallen. Und. Und. Und. Wenn ich alles hier aufschreiben würde, würde ich wahrscheinlich Weihnachten verpassen. 😉

 

Und meistens verkneifen wir uns diese Laster, so gut es geht. Denn wir wollen ja schließlich fit und schlank und schön und überhaupt sein, oder nicht? Also stehen diese kleinen süßen Laster auf der Verboten-Liste. Natürlich stehen sie da auch zu Recht. Denn wenn man immer diesen Lastern nachgeben würde, würden wir wahrscheinlich ungesund und krank werden. Also, je nachdem, welches das Laster ist.

Allerdings ist doch so, dass so kleine Teufelchen in unserem Kopf hin und her hüpfen, und immer wieder laut ihr Recht einfordern, oder? Sie sagen dann so Sachen wie:

Och, schau mal, diese Schokolade hast du schon eeeeewig nicht mehr gegessen. Die könntest du heute kaufen und dann mal wieder so richtig schlemme. Oder

Nein, heute will ich nicht joggen gehen. Mach das ein anderes Mal. Nicht mit mir! *wütendmitdemFußstampfend* Oder

Oh wie schön dieser Pullover ist – der passt super zu dem Rock, den du hast. Ehrlich, wenn du den kaufst, werden die anderen zu Weihnachten nur so staunen! Du wirst hinreißend aussehen!

 

Heute bin ich dein Teufelchen. 😉 Ich rufe heute dazu auf, diesen Tag zu einem Lastertag zu machen! Ja, du hast richtig gelesen, heute bekommst du von mir den Vorschlag, einem deiner Laster zu frönen. Nein, das ist kein Scherz, das mache ich wirklich.

Denn ich denke, dass wir uns hier und da etwas gönnen dürfen, ja sogar sollen! Du erinnerst dich sicherlich noch an deine Kindheit. Wenn dir etwas verboten wurde, war es um so interessanter. Genau so ist es auch heute noch – die Gedanken kreisen oft um Dinge, allein deshalb, weil wir sie nicht haben können. Und brechen wir dann unsere eigenen Regeln, dann oft so maßlos, dass der Kühlschrank oder das Bankkonto leer geräubert sind und wir uns hinterher so richtig schlecht fühlen.

Wenn wir dagegen gut mit uns umgehen, und uns auch einmal etwas gönnen, dann sind wir in aller Regel recht entspannt. Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass du weißt, was dir in welchen Mengen gut tut und wo die Grenzen sind. Ein Integrieren in den Alltag, anstatt ein Totalverzicht ist das Zauberwort. Sobald diese Erlaubnis erteilt ist, sind manche Dinge dann auch nicht mehr so wichtig, und verschwinden vielleicht sogar ganz.

Genug erklärt! Heute ist Laster-Tag! Gönne dir das doch heute!

Na? Schlecht sich da schon ein Lächeln auf dein Gesicht? Hast du schon eine Idee, was es sein wird?

Aber Achtung! Mit Maß und Ziel! Ich sage nicht, du sollst heute dein ganzes Erspartes auf den Kopf hauen! Und nein, auch nicht den ganzen Supermarkt leer kaufen und tonnenweise Schokolade zu essen!

Ich sage, suche dir eines deiner kleinen, süßen Laster aus und überlege dir, wann du es genießen möchtest! Sei doch so dekadent und feier dies sogar ein wenig. Was meine ich damit?
Du könntest beispielsweise eine schöne Musik auflegen, dir einen guten Tee einschenken und die Schokolade vor dir auf einen Teller legen. Genieße dabei jeden Schritt und jeden Moment. Wie du langsam das Papier öffnest, vielleicht an der Schokolade riechst, sie langsam im Mund zergehen lässt, bevor du sie hinunter schluckst.
Oder du suchst dir ein schönes Geschäft aus, machst ein wenig früher Feierabend und spazierst dort ganz gemütlich hin. Du könntest dabei die schöne Weihnachtsbeleuchtung genießen, die überall aufgebaut ist und dich selbst in den Schaufenstern beobachten, wie du gemütlich daran vorbei spazierst. Und im Geschäft kannst du dir dann so richtig Zeit nehmen, lass dich von der Verkäuferin beraten, wenn du dich dabei wohl fühlst. Fühle die verschiedenen Stoffe auf der Haut und wähle dann ganz bewusst aus.

Ich bin ja schon so gespannt, was du heute unternimmst! Verrätst du es uns? Schreib es doch gleich hier in den Kommentar, wie es dir dabei gegangen ist.

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare