“Ich bin mit all meinen Themenbereichen konfrontiert worden und konnte alle Knoten für mich lösen.”

Ich wusste, dass ich nun an dem Punkt in meinem Leben angekommen war, an dem ich alleine nicht mehr weiter kommen würde. Also habe ich mich nach Möglichkeiten umgesehen, die mich weiterbringen sollten. Für mich war klar, dass ich nicht zu einem herkömmlichen Psychologen musste, da es ja nicht nur um meine Vergangenheit ging. Nein, es ging viel mehr um das Sortieren und die Klarheit meiner Gedanken. Und wie ich meine Zukunft für mich gestalten kann, ohne von diesen ewigen Selbstzweifeln geplagt zu sein. Ich wusste, ich muss mit mir selbst ins Reine kommen, um klar für alles in der Zukunft zu sein.

Und dann bin ich durch einfache Internet-Recherche auf Katja gestoßen. Schon nach unserem ersten Treffen wusste ich, dass es sie war, mit der ich zusammenarbeiten möchte. Katja hat mich gefordert. Sie hat mich sprachlos gemacht, nicht nur einmal. Sie hat Emotionen geweckt. Und sie hat mich gelenkt. Dann, wenn ich nach Worten gerungen habe und sich alles nur mehr im Kreis gedreht hat.

Mein Coaching bei Katja war strukturiert. Das war für mich als sehr organisierter Mensch immens wichtig. Und somit hatte ich von der ersten Einheit an, einen sogenannten „roten Faden“. Und der Kreis hat sich geschlossen, in der letzten Session. Ich bin mit all meinen Themenbereichen konfrontiert worden und konnte alle „Knoten“ für mich lösen. Ich denke oft an unsere Gespräche zurück. Und an unsere „Spiele“, die mich immer wieder aufs Neue fasziniert haben. Zum Abschluss habe ich einen Stein von Katja geschenkt bekommen. Diesen Stein trage ich in meiner Tasche und wann auch immer er mir zufällig in die Hände fällt, muss ich schmunzeln und mir wird warm um’s Herz. Danke, Katja.